Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. GRUNDLEGENDE BESTIMMUNGEN

I.1. Diese Geschäftsbedingungen regeln bestimmte Rechte und Pflichten des Käufers und des Verkäufers im Falle des Abschlusses eines Kaufvertrags über den Internet-Shop auf der Website http://www.clotino.com.

I.2. Der Betreiber des Internet-Shops und gleichzeitig der Verkäufer ist die Firma Brdy Ventures s.r.o., IČ 05481601 mit Sitz in Kurzova 2412/5, Stodůlky, 155 00 Prag 5, Tschechische Republik.

I.3. Käufer ist der Verbraucher oder Unternehmer im Sinne einer wirksamen Gesetzgebung.

I.4. Kaufvertrag bezeichnet einen Vertrag, der über einen Internet-Shop geschlossen wird, dessen Parteien der Verkäufer und der Käufer sind und dessen Gegenstand die Verpflichtung des Verkäufers ist, dem Käufer die Waren zu übergeben, die Gegenstand des Kaufs sind, und ihm den Erwerb zu ermöglichen Eigentum und die Verpflichtung des Käufers zur Übernahme.

I.5. Diese Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Kaufvertrags. Falls es zwei widersprüchliche Vereinbarungen gibt - eine in den Geschäftsbedingungen und die andere in einer anderen Art, den Inhalt des Kaufvertrags zu verhandeln -, gilt die Vereinbarung in den Geschäftsbedingungen nicht.

I.6. Wenn der Verkäufer und der Käufer dies vereinbaren, ist es möglich, einen Kaufvertrag abzuschließen, der diese Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen nicht enthält.

I.7. Mit Abschluss des Kaufvertrags akzeptiert der Käufer diese Geschäftsbedingungen in ihrer aktuellen Form zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses.

II. INFORMATION
  1. 1. Der Käufer, der Verbraucher ist, kann bei der staatlichen Aufsichtsbehörde, der tschechischen Handelsinspektionsbehörde, die durch das Gesetz Nr. 64/1986 Slg. Über die tschechische Handelsinspektionsbehörde in der jeweils gültigen Fassung eingerichtet wurde, Beschwerden einreichen Büro in Štěpánská 567/15, 120 00 Prag 2. Informationen zu dieser Methode der Streitbeilegung finden Sie beim Käufer unter der Webadresse https://adr.coi.cz/.
  2. 2. Preisinformationen
  3. Alle angegebenen Preise sind vertraglich, endgültig und werden in CZK einschließlich aller Steuern (Mehrwertsteuer usw.) und Gebühren (mit Ausnahme der Kosten für die Lieferung von Waren und die Verpackung von Waren) nach Kenntnis von Artikel III.5 angegeben. ;; Bei einem falsch angegebenen Preis hat der Verkäufer gemäß Artikel III.7 vorzugehen.
  4. b) Die Kosten für die Lieferung von Waren richten sich nach den in Artikel IV genannten Bedingungen.
  5. Wenn die Waren auf besondere Weise verpackt werden, werden besondere Kosten für das Verpacken der Waren berechnet. Diese Kosten sind für die entsprechenden Waren im Online-Shop aufgeführt.
  6. Der Endpreis, den der Käufer dem Verkäufer zu zahlen hat, setzt sich aus dem Preis der Ware und den Kosten für Lieferung und Verpackung der Ware zusammen. Der endgültige Preis kann weder vom Verkäufer noch vom Käufer einseitig geändert werden.
  7. 3. Informationen zu akzeptierten Zahlungsmethoden

Der Käufer kann den Kaufpreis an den Verkäufer per bargeldloser Zahlungskarte über das GoPay-Zahlungsgateway oder per Banküberweisung zahlen.

  1. Bei Zahlung per bargeldloser Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers oder bargeldlose Zahlungskarte über das GoPay-Zahlungsgateway ist die Verpflichtung des Käufers zum Zeitpunkt der Gutschrift des entsprechenden Betrags, der dem Kaufpreis entspricht, auf dem Konto des Verkäufers erfüllt.
  2. Bei Nachnahme ist der Kaufpreis nach Erhalt der Ware zu zahlen. Bei bargeldloser Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers ist der Kaufpreis innerhalb von 7 Tagen nach Abschluss des Kaufvertrags zu zahlen. Die Zahlung per bargeldloser Zahlungskarte über das GoPay-Zahlungsgateway erfolgt mit der Übermittlung des Angebots an den Betreiber vor dessen Annahme gemäß Artikel III.
  3. Rabattgutschein:
  • kann nur einmal verwendet werden;
  • kann nicht gegen Bargeld eingetauscht werden;
  • Der Geschenkgutschein ist nur in dem Land gültig, in dem er gekauft wurde.
  1. Der Wert des Rabattcoupons wird mit Mehrwertsteuer angegeben.
  2. 4. Angaben zur Lieferung von Waren
  3. Die Ware kann wie folgt geliefert werden:
  • Übernahme der Ware vom Spediteur,
  • persönliche Sammlung in der Serviceeinrichtung von Zásilkovna.
  1. Der Käufer erwirbt das Eigentum an der Ware, indem er die Ware übernimmt oder den Kaufpreis vollständig bezahlt, je nachdem, was später eintritt.
  2. Bei Lieferung durch Übernahme der Ware vom Spediteur wird der Zeitpunkt der Übertragung des Risikos einer Beschädigung der Ware zum Zeitpunkt der Lieferung an den ersten Spediteur festgelegt.

III. SCHLUSSFOLGERUNG DER KAUFVEREINBARUNG

III.1. Der Kaufvertrag kommt zu dem Zeitpunkt zustande, zu dem die Gegenpartei die Annahme des Vorschlags zum Abschluss des Kaufvertrags (Angebot) erhält.

III.2. Die Annahme eines Angebots mit Änderungen oder Abweichungen stellt keine Annahme des Angebots dar.

III.3. Die Bestätigung des Inhalts des Kaufvertrags in einer anderen Form als schriftlich, die Abweichungen vom tatsächlich vereinbarten Inhalt des Vertrags zeigt, hat keine rechtlichen Auswirkungen. Das Angebot wird auch an die E-Mail-Adresse des Käufers bestätigt.

III.4. Die Annahme einer unaufgeforderten Leistung durch den Käufer bedeutet nicht die Annahme des Angebots.

III.5. Präsentation von Waren und Informationen darüber

  1. Vorschläge zur Lieferung von Waren zu einem bestimmten Preis im Online-Shop stellen keinen Vorschlag zum Abschluss eines Kaufvertrags (Angebots) dar, dh der Verkäufer hat keinen Willen, einen Kaufvertrag für diese Waren abzuschließen, indem er einfach einen solchen Vorschlag zur Lieferung annimmt Waren (Versand der Bestellung) durch den Käufer. Die Präsentation von Waren im Online-Shop ist daher kein Angebot.
  2. Die im Online-Shop bereitgestellten Informationen zu Preis, Eigenschaften, Qualität, Design und Menge der Waren bilden eine verbindliche Grundlage für die Abgabe eines Angebots durch den Käufer, mit Ausnahme des falsch angegebenen Preises gemäß Artikel III.7.
  3. Das Angebot bezeichnet daher eine Bestellung, die der Käufer über das Online-Bestellformular versendet. Voraussetzung für eine solche gültige Bestellung ist die wahre und vollständige Vervollständigung aller im Bestellformular angegebenen erforderlichen Daten und Anforderungen sowie die Bekanntschaft und Zustimmung zu diesen Geschäftsbedingungen.

III.6. Vertragsabschlussverfahren

  1. Der Käufer gibt die Bestellung auf, indem er alle erforderlichen Felder im Bestellformular ausfüllt, sich mit dem Text dieser Geschäftsbedingungen vertraut macht und diesen zustimmt. Anschließend sendet er die Bestellung an den Verkäufer, indem er auf "Kaufen" klickt.
  2. Bis zum Versand der Bestellung kann der Käufer die in die Bestellung eingegebenen Eingabedaten überprüfen und ändern.
  3. Sobald der Käufer die Bestellung ausführt (dh ein Angebot abgibt), bearbeitet der Verkäufer diese unverzüglich und bestätigt dem Käufer elektronisch (an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse) den Eingang. Diese Bestätigung ist keine Annahme des Angebots.
  4. Der Käufer kann das Angebot bis zur Herstellung des Produkts ohne Angabe von Gründen für die E-Mail-Adresse des Verkäufers zurückziehen.

Die Annahme des Angebots ist eine positive Antwort, die der Verkäufer dem Käufer nach Bearbeitung und Bestätigung der Bestellung elektronisch (an die angegebene E-Mail-Adresse) sendet.

  1. Der Verkäufer darf bei Annahme des Angebots keine Ergänzungen oder Abweichungen vom Inhalt der Bestellung vornehmen, es sei denn, es handelt sich um einen falsch angegebenen Preis und den Fall, dass die genannten Waren vom Verkäufer nicht mehr angeboten werden.
  2. Zum Zeitpunkt der Lieferung der Annahme des Angebots an den Käufer kommt der Kaufvertrag zustande. Der Verkäufer haftet nicht für Fehler bei der Datenübertragung.
  3. Der Text der Geschäftsbedingungen, der ab dem Datum gültig ist, an dem der Käufer ihnen in der Bestellung zugestimmt hat, ist der Auftragsbestätigung beigefügt.
  4. LIEFERUNG VON WAREN

IV.1. Lieferung von Waren durch persönliche Abholung in der Serviceeinrichtung von Zásilkovna

  1. Die Lieferung der Waren erfolgt standardmäßig über den von Zásilkovna s.r.o., IČ 28408306, mit Sitz in Ocelářská 392/9, Libeň, 190 00 Prag 9, betriebenen Zásilkovna-Dienst unter den von ihnen festgelegten Standardtransport- und Preisbedingungen.
  2. Die Ware befindet sich 5 Tage nach Absendung der Einladung an den Käufer zur Abholung über den Versandhandel am Geschäftssitz des Verkäufers.
  3. Die Einladung wird unverzüglich nach Gutschrift des Kaufpreises auf dem Konto des Verkäufers gesendet, wenn die Zahlungsart des Kaufpreises bargeldlos auf das Bankkonto des Verkäufers oder die bargeldlose Zahlungskarte über das GoPay-Zahlungsgateway gewählt wird. Bei Zahlung des Kaufpreises in bar wird die Einladung unverzüglich nach Abholung der Ware versandt.
  4. Nach Ablauf der Frist von 7 Tagen, wenn die Ware in der ausgewählten Filiale des Mailroom-Dienstes vorhanden ist und die Ware nicht vom Käufer übernommen wird, ist der Verkäufer berechtigt, vom Kaufvertrag für Material zurückzutreten Pflichtverletzung des Käufers; Der Verkäufer schließt jedoch nicht aus, die Frist für die Übernahme der Ware zu verlängern.

IV.9. Verfahren bei Verspätung des Käufers bei der Übernahme der Ware

  1. Im Falle einer Verzögerung des Käufers bei der Übernahme der Waren nutzt der Verkäufer das Recht zur Selbsthilfe beim Verkauf der Waren, während er den Verkaufserlös in der für die Zahlung des Kaufs gewählten Weise an den Käufer sendet Preis.
  2. Der Verkäufer ist auch berechtigt, vom Käufer eine Entschädigung in Höhe der notwendigerweise anfallenden Kosten im Zusammenhang mit der Erfüllung der Bestellung sowie der Lieferung von Waren zu verlangen.

V.3. Rechte des Käufers aus Mängeln

  1. Wenn die Ware defekt ist, der Käufer
  • kann auch die Lieferung neuer Waren ohne Mängel verlangen, wenn dies aufgrund der Art des Mangels nicht unverhältnismäßig ist, der Mangel jedoch nur einen Teil der Waren betrifft, kann der Käufer nur den Ersatz des Teils verlangen;
  • Ist dies nicht möglich, kann der Käufer vom Kaufvertrag zurücktreten (Artikel VI).
  1. Wenn es jedoch aufgrund der Art des Mangels unverhältnismäßig ist, insbesondere wenn der Mangel unverzüglich beseitigt werden kann, hat der Käufer das Recht, den Mangel kostenlos zu beseitigen.
  2. Der Käufer hat das Recht, auch im Falle eines behebbaren Mangels neue Waren zu liefern oder Teile auszutauschen, wenn er die Waren aufgrund des erneuten Auftretens des Mangels nach der Reparatur oder aufgrund einer größeren Anzahl von Mängeln nicht ordnungsgemäß verwenden kann. In diesem Fall hat der Käufer auch das Recht, vom Kaufvertrag zurückzutreten (Artikel VI).
  3. Wenn der Käufer nicht vom Kaufvertrag zurücktritt oder das Recht nicht ausübt, neue Waren ohne Mängel zu liefern, ihre Teile zu ersetzen oder die Waren zu reparieren, kann er einen angemessenen Rabatt verlangen. Der Käufer hat Anspruch auf einen angemessenen Rabatt, auch wenn der Verkäufer nicht in der Lage ist, neue Waren ohne Mängel zu liefern, sein Teil zu ersetzen oder die Waren zu reparieren, oder wenn der Verkäufer nicht innerhalb einer angemessenen Zeit eine Abhilfe veranlasst oder wenn er eine Abhilfe arrangieren würde dem Käufer erhebliche Schwierigkeiten bereiten.

Wenn die Ware einen Mangel aufweist, zu dem der Verkäufer verpflichtet ist, und wenn die Ware zu einem niedrigeren Preis oder gebrauchte Ware verkauft wird, hat der Käufer Anspruch auf einen angemessenen Rabatt anstelle des Rechts, die Ware umzutauschen.

  1. Der Käufer hat das Recht auf Erstattung angemessener Kosten bei der Ausübung von Rechten aus mangelhafter Leistung.

V.4. Ausübung des Rechts auf Mängel oder Beschwerdeverfahren

  1. Der Käufer ist verpflichtet, das Recht auf mangelhafte Leistung unmittelbar nach Feststellung eines Mangels auszuüben. Der Defekt könnte diesen Defekt gegenüber dem Verkäufer elektronisch an die E-Mail-Adresse des Verkäufers info@clotino.com mit rechtzeitiger Prüfung und ausreichender Sorgfalt erkennen. Der Käufer kann die Rechte aus dem Mangel auch unverzüglich mit dem Verkäufer an der Reklamationsadresse ausüben
  2. Der Verkäufer entscheidet unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 3 Arbeitstagen, über die Annahme / Ablehnung der Beschwerde und teilt dem Käufer diese Entscheidung mit. Im Falle der Ablehnung der Beschwerde ist die Entscheidung gerechtfertigt, und wenn der Käufer weiterhin auf seiner Position besteht, muss er überzeugend nachweisen, dass es sich um einen Mangel handelt, für den der Verkäufer verantwortlich ist.
  3. Reklamationen, einschließlich der Beseitigung von Mängeln, werden innerhalb der Frist von der Übergabe / Lieferung der Waren an den Verkäufer, die 15 Tage beträgt, beigelegt, sofern keine längere Frist vereinbart wurde. Der Verkäufer informiert den Käufer elektronisch über die Beilegung der Reklamation. Wird die Frist überschritten, kann der Käufer vom Kaufvertrag zurücktreten.

V.5. Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit der Beschwerde

  1. Im Falle einer berechtigten Beschwerde hat der Käufer Anspruch auf Ersatz der Kosten, die im Zusammenhang mit seiner Anwendung zweckmäßig anfallen; Alle vom Verkäufer bereitgestellten oder zurückgegebenen Beträge werden in bar ohne Überweisung auf das Bankkonto des Käufers gezahlt.
  2. RÜCKZUG AUS DER KAUFVEREINBARUNG AN DEN KÄUFER

VI.1. Durch den Rücktritt vom Kaufvertrag wird die Verpflichtung von Anfang an aufgehoben.

VI.2. Der Käufer kann nicht vom Kaufvertrag zurücktreten oder die Lieferung neuer Waren verlangen, wenn er die Waren nicht in dem Zustand zurücksenden kann, in dem er sie erhalten hat, es sei denn, er hat die Waren verwendet, bevor der Mangel entdeckt wurde, oder wenn der Käufer die Waren nicht veranlasst hat unverändert zurückgesandt werden, wenn sich der Zustand infolge einer Prüfung zur Feststellung eines Mangels ändert, wenn der Käufer den Artikel vor Entdeckung des Mangels verkauft hat, wenn er ihn verbraucht oder bei normalem Gebrauch geändert hat und den Verkäufer gibt Entschädigung bis zu dem Betrag, in dem er von der Verwendung des Gegenstands profitiert hat.

VI.3. Das Widerrufsrecht erlischt dem Käufer, wenn er den Mangel der Ware nicht rechtzeitig meldet (Artikel V.3.) Ein versteckter Mangel wird nicht unverzüglich behoben, nachdem er dies mit ausreichender Sorgfalt herausgefunden hat, spätestens jedoch 2 Jahre nach Erhalt der Ware.

VI.4. Der Mangel kann dem Verkäufer schriftlich an die Adresse des eingetragenen Sitzes des Verkäufers, an die Beschwerdeadresse oder elektronisch an die E-Mail-Adresse des Verkäufers ahoj@dedoles.cz gemeldet werden.

VI.5. Rücktritt vom Verbraucher vom Vertrag

  1. Für den Käufer, der Verbraucher ist, zusätzlich zu Artikel VI.1. ff. Es gelten auch die folgenden Verpflichtungen.
  2. b) Der Käufer, der Verbraucher ist, hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen vom über den Online-Shop geschlossenen Kaufvertrag zurückzutreten. Diese Frist beginnt ab dem Datum des Eingangs der Ware (bei Lieferung mehrerer Teile der Ware ab dem Datum des Eingangs der letzten Lieferung der Ware).
  3. Der Käufer, der Verbraucher ist, hat dem Verkäufer die von ihm erhaltenen Waren unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Rücktritt vom Kaufvertrag auf die gleiche Weise zuzusenden, wie die Waren an den Verkäufer geliefert wurden Geschäftssitz des Verkäufers in einer anderen Weise als dem Versand von "Nachnahme"; Die Waren sollten mit einer Rechnung oder einer anderen Einladung ähnlicher Art versehen werden.
  4. Der Verkäufer hat dem Käufer, der Verbraucher ist, alle Gelder, einschließlich, zurückzugeben. die Kosten für die billigste Art der Lieferung von Waren auf die gleiche Weise und ohne unangemessene Verzögerung, jedoch spätestens 14 Tage nach dem Rücktritt des Käufers vom Kaufvertrag; Alle vom Verkäufer zurückgegebenen Beträge werden in bar ohne Überweisung auf das Bankkonto des Käufers bezahlt. Im Falle eines Rücktritts vom Kaufvertrag ist der Unternehmer nicht verpflichtet, das erhaltene Geld an den Verbraucher zurückzugeben, bevor der Verbraucher die Ware übergibt oder nachweist, dass er die Ware an den Unternehmer gesendet hat.

Der Käufer, der Verbraucher ist, kann mit dem Verkäufer eine andere Methode zum Zurücksenden der Waren und zum Zurücksenden des Geldes vereinbaren.

  1. Der Käufer, der Verbraucher ist, kann nicht vom Vertrag zurücktreten, wenn Gegenstand dieses Vertrages Waren sind, die nach den Wünschen des Verbrauchers oder für seine Person geändert wurden.

VII. SCHUTZ PERSÖNLICHER DATEN

VII.1. Der Schutz der personenbezogenen Daten des Käufers wird durch das Gesetz Nr. 101/2000 Slg. Über den Schutz personenbezogener Daten in der jeweils gültigen Fassung gewährleistet.

VII.2. Für den Abschluss des Kaufvertrags bedeuten personenbezogene Daten:

  1. Vor- und Nachname des Käufers,
  2. Wohnsitzadresse / Sitz des Käufers,
  3. Identifikationsnummer,
  4. Steueridentifikationsnummer,

E-Mail-Adresse,

  1. Telefonnummer a
  2. IP-Adresse.

VII.3. Der Käufer erklärt sich mit der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verkäufer einverstanden, sowohl zum Zwecke der Ausübung der Rechte und Pflichten aus dem Kaufvertrag als auch zum Zwecke der Führung eines Benutzerkontos.

VII.4. Der Käufer erklärt sich in erster Linie mit der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verkäufer zum Zwecke der Übermittlung von Informationen und Geschäftsnachrichten an den Käufer einverstanden. Der Käufer kann diese Zustimmung verweigern. Die Zustimmung zur vollständigen Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen dieser Vereinbarung ist keine Bedingung, die den Abschluss des Kaufvertrags an sich ausschließen würde.

VII.5. Der Käufer erkennt an, dass er verpflichtet ist, seine personenbezogenen Daten korrekt, wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben sowie den Verkäufer unverzüglich über Änderungen seiner personenbezogenen Daten zu informieren.

VII.6. Der Verkäufer kann einen Dritten ermächtigen, personenbezogene Daten als Verarbeiter zu verarbeiten. Abgesehen von Spediteuren oder Personen, die das Zahlungssystem betreiben, werden personenbezogene Daten vom Verkäufer ohne vorherige Zustimmung des Käufers weder für kommerzielle noch für nichtkommerzielle Zwecke an andere Dritte weitergegeben.

VII.7. Personenbezogene Daten werden auf unbestimmte Zeit, in elektronischer Form automatisiert oder in gedruckter Form nicht automatisiert verarbeitet.

VII.8. Der Käufer bestätigt, dass die angegebenen personenbezogenen Daten korrekt, vollständig und freiwillig sind.

VII.9. Wenn der Käufer der Ansicht ist, dass der Verkäufer oder der Verarbeiter gemäß Artikel VII.6. führt die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten unter Verletzung des Schutzes des privaten und persönlichen Lebens des Käufers oder unter Verstoß gegen das Gesetz durch, insbesondere wenn seine personenbezogenen Daten hinsichtlich des Zwecks ihrer Verarbeitung ungenau aufbewahrt werden, kann er:

  1. Bitten Sie den Verkäufer oder Verarbeiter um eine Erklärung.
  2. den Verkäufer oder Verarbeiter auffordern, die so entstandene Situation zu beseitigen.
  3. Der Käufer kann dies schriftlich an die Beschwerdeadresse oder über die E-Mail-Adresse des Verkäufers info@clotino.com tun.

VII.10. Wenn der Käufer Informationen über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten anfordert, stellt der Verkäufer diese Informationen unverzüglich und gegen eine angemessene Zahlung in Höhe der zur Bereitstellung der Informationen erforderlichen Kosten zur Verfügung.

VII.11. Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, sogenannte Cookies auf seinem Computer zu speichern. Der Käufer kann die Einwilligung nach dem vorstehenden Satz jederzeit widerrufen und den Verkäufer darüber informieren, wenn die Speicherung sogenannter Cookies keine Bedingung für den Kauf auf der Website und die Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag ist.

VIII. AUSSERORDENTLICHE STREITBEHEBUNG

Der Käufer, der Verbraucher ist, kann sich an die tschechische Handelsinspektionsbehörde wenden, die durch das Gesetz Nr. 64/1986 Slg. Über die tschechische Handelsinspektionsbehörde in der jeweils gültigen Fassung mit Sitz in Štěpánská 567/15, 120 00 Prag eingerichtet wurde 2 zum Zwecke der außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten gemäß § 20d bis § 20m des Gesetzes Nr. 634/1992 Slg. Über den Verbraucherschutz in der jeweils gültigen Fassung. Weitere Informationen finden Sie unter der Internetadresse http://www.coi.cz. Die Online-Plattform zur Streitbeilegung ist unter http://ec.europa.eu/consumers/odr verfügbar.

  1. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

IX.1. Alle Rechtsbeziehungen und Rechtsstreitigkeiten, die sich aus dem Kaufvertrag und seiner Verbindung zwischen dem Verkäufer und dem Käufer ergeben, unterliegen den Gesetzen der Tschechischen Republik und werden von den vor Ort und materiell zuständigen Gerichten der Tschechischen Republik beigelegt .

IX.2. Der Verkäufer erklärt, dass er seine Geschäftstätigkeit auf die Tschechische Republik konzentriert.

IX.3. Der Vertrag wird in tschechischer Sprache geschlossen. Wenn eine Übersetzung des Textes des Kaufvertrags für die Bedürfnisse des Käufers erstellt wird, gilt, dass im Falle eines Streits über die Auslegung von Begriffen die Auslegung in tschechischer Sprache entscheidet. Gleiches gilt für diese AGB.

IX.4. Diese Geschäftsbedingungen sind urheberrechtlich geschützte Werke im Sinne von § 2 Abs. 1 des Gesetzes Nr. 121/2000 Slg. Über das Urheberrecht, über urheberrechtliche Rechte und über Änderungen bestimmter Gesetze (Urheberrechtsgesetz) in der jeweils gültigen Fassung. Die Verwendung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ohne vorherige Zustimmung des Autors wird gemäß geltendem Recht verfolgt.

IX.5. Diese Geschäftsbedingungen ersetzen vollständig die Geschäftsbedingungen, die vor dem 1. August 2017 wirksam waren und verwendet wurden. Kaufverträge, die vor dem Datum des Inkrafttretens dieser Geschäftsbedingungen abgeschlossen wurden, und die sich daraus ergebenden Verpflichtungen unterliegen den bestehenden Geschäftsbedingungen.